Gaito Gasdanow - Das Phantom des Alexander Wolf

Gaito Gasdanow
Das Phantom des Alexander Wolf

"Die Erinnerung an den einzigen Mord, den ich in meinem Leben begangen habe" bestimmt das ganze Leben des namenlosen Erzählers. Als 16jähriger nimmt er am russischen Bürgerkrieg teil. Auf einer Waldlichtung stellt ihn ein feindlicher Verfolger und erschiesst sein Pferd. Es kommt zum Duell und der Erzähler feuert zwei Schüsse auf seinen Widersacher ab. Dieser bricht sterbend zusammen und der Erzähler flieht auf dem Pferd des anderen.

Viele Jahre später, als er im Paris der zwanziger Jahre  als Journalist tätig ist, fällt ihm ein Buch von Alexander Wolf in die Hände. Eine der Erzählungen des Buches beschreibt exakt das Duell von damals, aber aus der Sicht des damaligen Opfers. Beide, vermeintlicher Täter und vermeintliches Opfer begegnen sich. Des Erzählers Leben gerät aus den Fugen, war es doch klar bestimmt von dieser einen Erinnerung, während Alexander Wolf die Schwelle des Todes nie mehr verlassen konnte und kalt und unberührt von allem Menschlichen die Jahre durchlebte.

Das Duell, Beginn des Romans, findet auf den letzten Seiten einen dramatischen Abschluss.

Ursula Echtler

Mehr ... ISBN 978-3-446-23853-4

Zurück