Simsion - Rosie-Projekt

Graeme Simsion
Das Rosie-Projekt

„Das Rosie-Projekt“ ist das charmante, humorvolle Erstlingswerk des Australiers Graeme Simsion, in dem er die Suche eines Wissenschaftlers nach der Frau seines Lebens beschreibt.
Don Tillman ist das, was man auf Neudeutsch gerne einen „Nerd“ nennt: Mit Haut und Haaren dem Intellekt verschrieben, ein Wissenschaftler bis ins Mark, schwebt er – in beigefarbenen Cordhosen und Strickpullover gewandet – über die Flure der Universität. Doch so klug und intelligent Don Tillman auch sein mag, von zwischenmenschlichen Spielereien versteht der Mann nichts. Neckische Anspielungen, freche Doppeldeutigkeiten, zarte Zeichen, flirten – all das ist für Don ein Buch mit sieben Siegeln, so daß er im Umgang mit dem anderen Geschlecht blauäugig aber zielsicher von einem Fettnäpfchen zum nächsten springt.
Was liegt da näher, als die zukünftige Ehefrau mittels eines detailliert ausgefeilten Fragebogens zu suchen. Ist die Frau Raucherin? Vollkommen indiskutabel. Fanatische Sportlerin? Kein Thema. Vegetarierin? Niemals. Sportmuffel? Nein, keine Frage. Fashion-Victim? Auf keinen Fall.
Der Fragebogen ist ausgearbeitet, die Vorauswahl getroffen, aber dann passiert etwas, womit Don bei aller Voraussicht nicht rechnen konnte. Rosie. Rosie knallt in Dons Leben und stellt dieses gehörig auf den Kopf. Wirbelt seine Zeitpläne (94 Minuten Bad putzen, 12 Minuten mit dem Fahrrad zur Uni, usw.) durcheinanander, schmeißt seine Eßgewohnheiten (Dienstag: Hummersalat, Samstag: Geflügel, ...) über den Haufen und nimmt seine Kleiderordnung unter die Lupe. Und sie raucht. Zumindest manchmal. Trinkt Bier. Aus der Flasche. Rosie flucht. Sie ist Vegetarierin. Kurz: Rosie ist keine geeignete Kandidatin für Dons Ehefrauen-Projekt. Überhaupt nicht. Niemals. Vollkommen ausgeschlossen.

Oder?

„Das Rosie Projekt“ ist ein extrem charmanter, humorvoller, kurzweiliger und lebenskluger Roman, der sowohl dem Verstand als auch dem Herzen sehr, sehr viel Spaß macht.

Sylke Baumann-Zielke

Mehr ... ISBN 978-3-8105-1951-1

Zurück