Marion - Warm Bodies

Isaac Marion
Warm Bodies

Das Leben als Zombie ist ziemlich eintönig: Herumstehen, stöhnen und ab und an das Gehirn eines Menschen fressen. R (der einzige Bestandteil seines Namens an den er sich noch erinnern kann) findet das nicht besonders aufregend. Nicht dass er irgendetwas aufregend finden würde... Doch sein monotones Leben nimmt eine Wendung, als er bei einem seiner Raubzüge das Gehirn von Perry Kelvin verspeist... und sich promt in dessen Freundin Julie verliebt. Gegen all seine Zombieinstinkte verschont er Julies Leben und fängt an sich wieder menschlich zu fühlen.

Isaac Marions Debütroman ist herrlich ironisch und bringt mit der Zombiethematik einen frischen Wind in die von Vampiren und Werwölfen dominierte Fantasyliteratur. Die Liebesgeschichte zwischen R und Julie ist alles andere als kitschig und die "Natur" der Zombies wird so geschildert, wie sie ist: blutig und ein wenig unappetitlich. Absolut lesenswert!

Theresa Feuersinger

Mehr ... ISBN 978-3-608-50129-2

Zurück