J.K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

J.K. Rowling
Ein plötzlicher Todesfall


Mit dem plötzlichen Tod von Barry Fairbrother gerät das idyllische Städtchen Pagford in Aufruhr, denn er war nicht nur ein beliebtes Mitglied der Gemeinde, sondern hatte auch einen Sitz im Gemeinderat inne. Um dieses freigewordenen Platz bricht ein erbitterter Kampf aus, der aus verschiedenen Perspektiven geschildert wird. In diesem Buch stehen die Charaktere im Mittelpunkt, J.K. Rowling zeigt einen Schnitt durch die gesamte Gesellschaft Pagfords auf und macht so deren Gegensätze deutlich. Von Howard und Shirley Mollison, die sich selbst als die Spitze der Gemeinde sehen, zu Kay Bawden, einer Sozialarbeiterin, die sich um die drogenabhängige Terri Weedon und ihre beiden Kinder sorgt, über Andrew Price, der sich mit der ersten Liebe und seinem tyrannischen Vater auseinandersetzen muss – jeder ist indirekt vom Tode Barry Fairbrothers betroffen. Mit ihrem schwarzen, englischen Humor stellt J.K. Rowling das Spießbürgertum an den Pranger und beweist aufs Neue, dass sie eine grandiose Schriftstellerin ist.

Theresa Feuersinger

Mehr ... ISBN 978-3-551-58888-3

Zurück