Nützel - Opa Holzbein

Nikolaus Nützel
Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg

Nikolaus Nützel, freier Journalist und Buchautor, hat hier anhand der Geschichte seines Großvaters, der mit 22 Jahren in den Krieg zog und schon nach kurzer Zeit verstümmelt in die Heimat zurückkehrte, ein herausragendes Buch über den ersten Weltkrieg für Jugendliche ab ca. 12 Jahren geschrieben. Er versteht es ausgezeichnet, Wissen dramatisch und spannend zu vermitteln, berichtet von der Großmannssucht aller beteiligter Staaten und ihrer Führer, die die Welt sehenden Auges in die Katastrophe führten. 17 Millionen Menschen verloren auf  unvorstellbar grausame Weise ihr Leben - sie wurden auf den Schlachtfeldern von Granaten zerfetzt, verhungerten, erfroren auf  Wintermärschen, zermalmten sich in endlosen Stellungskriegen und fanden hoch in den Alpen oder auf See ihr Grab. Bis heute und bis in die Generation der Urenkel hinein wirken die seelischen Verletzungen noch nach. Das Desaster führte zwanzig Jahre danach in den zweiten Weltkrieg.
Nützel gelingt es, tatsächliche Ereignisse, Wahrnehmungen aller Beteiligten und gesellschaftliche Strömungen   kurz und informativ wie in einem Kaleidoskop aneinanderzureihen, und dennoch ergibt sich letztlich ein rundes Bild der Geschehnisse und der Leser fragt sich fassungslos: "Wie konnte das nur sein?"  und "Wer und was ist der Mensch?" Und es bleibt auch die Frage offen:  "Was wäre, wenn heute...."

 

Ursula Echtler

Mehr ... ISBN 978-3-8458-0172-8

Zurück